schnell-zuverlässig-sauber

Torantriebe

Plus an Komfort und Sicherheit

Garagentore können per Hand geöffnet werden, müssen es aber nicht: Möchte man sein Garagentor nicht per Hand öffnen, sondern vom Auto aus, benötigt man einen elektrischen Antrieb.

Heutzutage wird bei einer beträchtlichen Anzahl von Garagen inzwischen ein elektrischer Torantrieb geordert. Dieser bringt ein Plus an Komfort und Sicherheit.

Bequem und Sicher

Die Funktionsweise eines Garagentorantriebes ist sehr einfach: Per Fernbedienung wird ein Motor in Gang gesetzt, der das Garagentor in Bewegung setzt. Der bisherige Schließmechanismus des Garagentores wird dabei deaktiviert, da der neue Antrieb ein mechanisch verschlossenes Garagentor nicht öffnen kann. Durch den elektrischen Antrieb ist das Garagentor nun fest verschlossen.

Aber das ist längst nicht der einzige Sicherheitsaspekt, der für einen Garagentorantrieb spricht. Wird doch das Garagentor durch einen Garagentorantrieb mit einem Mechanismus verriegelt, der es Einbrechern erheblich erschwert, in Ihre Garage und damit in Ihr Haus einbrechen zu können. Dieses wird über eine Aufschiebesicherung realisiert, die beim Schließen des Tores in den Anschlag der Führungsschiene einrastet und ein Aufhebeln verhindert. Diese Sicherung funktioniert im Übrigen auch ohne Strom, so dass ein Stromausfall während des Urlaubs nicht die Funktion stört und die Garage stets gegen Einbruch gesichert ist.

Bei vielen modernen Antrieben ist inzwischen auch ein Leuchtmittel integriert, so dass man nicht mehr nach dem Lichtschalter suchen muss. Das ist nicht nur bequem, sondern auch noch sicherer.

Nachrüsten

Mittlerweile ist auch die Nachrüstung von Torantrieben fast ein Kinderspiel. Trotzdem sollten diese Arbeiten nur vom Fachbetrieb vorgenommen werden, damit Ihre Gewährleistungsrechte nicht gefährdet sind und ein gefahrloser Betrieb sichergestellt ist.

Selbst bei Garagen, die über keinen Stromanschluss verfügen, ist der funkgesteuerte Toröffner mittlerweile einsetzbar. Ein leistungsstarker Akku, der bei normaler Nutzung nur einmal monatlich geladen werden muss, macht es möglich. Alternativ kann auch ein Solarmodul installiert werden, so dass der Akku kontinuierlich mit Strom versorgt wird.

Fragen Sie uns, Ihren Fachmann vor Ort. Wir helfen Ihnen bei Auswahl der passenden Lösungen und natürlich bei der Installation kompetent weiter.